Leitbild

Alten- und Pflegeheim Sommer GmbH



In unserem Haus sollen sich Menschen gesehen, wahrgenommen, geachtet und wertgeschätz fühlen. Dieses gilt für unsere Bewohner/innen, deren Angehörige und Freunde, ebenso wie für alle Mitarbeiter/innen , Gäste, Koorperationspartner, freiberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter.


Man kann ohne Liebe:
Holz hacken
Ziegel formen
Eisen schmieden
aber man kann nicht ohne Liebe
mit Menschen umgehen.

L. Tolstoi
Neben der Achtung und Liebe zu den Menschen bedarf es in der Pflege und Begleitung älterer und hochbetagter Menschen besonderer Konzepte und Methoden. In der Pflege orientieren wir uns an dem Pflegemodell von Frau Prof. M. Krohwinkel, wobei ihre "Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des Lebens (AEDL)" uns als Struktur bei dem Pflegeprozess dienen.

Wir versuchen, den uns anvertrauten Menschen in seiner Gesamtheit, d.h. auch mit seiner Biographie zu erfassen und wir befassen uns in der Pflege mit den objektiven und subjektiven Leiden eines Menschen, bzw. deren Prävention oder Linderung.
Ebenso beziehen wir die Recourcen und Bewältigungsstrategien der Menschen und seiner Angehörigen in den Pflegeprozess ein, bzw. versuchen diese zu erforschen und zu stärken. Der Bewohner/innen und seine Bezugspersonen sind nicht nur passive Pflegeempfänger, sondern werden aktiv in den Pflege- und Begleitprozess einbezogen.

Die Autonomie unserer Bewohner/innen ist uns ein wichtiger Wert. Es geht immer darum, Wünsche und Werte der Bewohner/innen zu berücksichten und diese Ernst zu nehmen.

Pflge und Begleitung ist immer auch ein Beziehungsprozess.
Dieses Konzept gilt ebenso für den Hauswirtschafts-, Beschäftigungs- und Verwaltungsbereich.

Ziel unserer Arbeit ist es, die Selbstständigkeit und Aktivität des Bewohners zu erhalten, zu fördern und zu unterstützen.
Share by: